Teil12: Jetzt geht's los! (fishM8) - Endlich geht es los! Noch ein letztes Mal das Becken spülen und dann geht es ans Aufstellen. Das ...

...Untergestell steht sicher auf einer Siebdruckplatte. Das Stahlrohrgestell ist ordentlich in Novarox „eingelegt“, darauf liegt eine weitere Siebdruckplatte. Unter das Becken kommt noch eine Moosgummimatte und dann steht endlich alles an seinem Platz. Jetzt kann in Ruhe die Technik eingesetzt werden und dann wird geflutet. Das Salzwasser hatten wir morgens schon fertig an gemischt her geholt. Dann wird das Wasser wieder auf die gewünschten 25grad hochgeheizt. Jetzt kommt noch das Wasser, in dem wir vorübergehend das schon vorweg gekaufte Lebendgestein gehältert haben mit ins Becken. Jetzt nur noch einmal die Dichte überprüfen und schon kann das Lebendgestein mit einziehen.



Zum Abschluss erste Impressionen unter dem direkt aufgesetzten Blaulicht. Wenn die Halterung fertig ist, kommt die Lampe noch höher und das Becken ist dann natürlich noch etwas besser ausgeleuchtet.

Wir konnten es nur nicht abwarten... Geduld ist eine Tugend...

 

To be continued:
Der obere Teil des Beckens wird noch mit Folie abgeklebt, so dass die Wasserlinie verdeckt ist. Der Technikbereich wird von vorne auch noch mit Folie abgeklebt. Dort wird nur ein schmaler Streifen frei bleiben, sodass der Wasserstand weiterhin zu sehen ist.  Dort, wo jetzt noch die Steckdosenleiste liegt, soll später der ATO-Container stehen.  Die Verkabelung verschwindet unter das Becken. Der Unterschrank wird mit weißen Holzplatten verschlossen, die dann mit Magneten am Unterschrank gehalten werden. Auf der linken Seite werden dort dann die Anzeigen eingelassen. Es geht also weiter….